Dein Leben – ein Kunstwerk ?

Das Kunstwerk eines Bibers

Möchtest du dich frischer, lebendiger und kraftvoller fühlen?

Entgiften im Frühjahr –

z.B.: mit Klinoptilolith, einem Vulkanmineral. Diese Vulkanische Mineralerde hat hervorragende Entgiftungseigenschaften. Dieses reine Naturprodukt wird vor allem in der Alternativen Medizin angewendet. Es wird wie Heilerde eingesetzt. Zceolit-Mineral-Erde kann natürlich entgiften, entsäuern, entschlacken, regulieren und sanieren. Deine Haut wechselt von fahl zu frisch und deine Augen von trüb zum leuchtenden Strahlen.

Diese Vulkanische Mineralerde hat in den 60 Millionen Jahren sehr viel Heilkraft angesammelt, die hauptsächlich aus  den Mineralien Klinoptilolith-Zeolith und Montmorillonit  besteht...

Weiterlesen

Der Tannenzapfen und deine Innere Uhr

schlafendes Gesicht

Anmerkung zum letzten Beitrag:

Schwerkranke können in Deutschland künftig Cannabis auf Rezept verschrieben bekommen. Der Bundestag beschloss einen entsprechenden Gesetzentwurf.

Cannabis Freigabe » Quelle: SZ Online

Ein Tabu fällt „Hanf“ » Quelle: Sylvia Weigl

Für Krebspatienten, MS Erkrankte und Spastiker ist der zweite Hauptwirkstoff von Bedeutung!

Hier nochmals der passende Lesestoff:

… nun weiter zu meinem Beitrag!

Gut eingebettet zwischen beiden Hirnhälften …

Tannenzapfen im Moos

(c) pixabay-stux

… behütet wie in einem Nest, liegt eine etwa erbsengroße Drüse, deren Bedeutung bis heute noch ...

Weiterlesen

Ein Tabu fällt – Hanf

Hexe auf Besen mit Katze

Hanf / Cannabis – Nutzpflanze und Heilpflanze,

es besteht  noch viel Forschungsbedarf !

Hanf oder Cannabis wird bereits seit Jahrtausenden verwendet. Kaum eine  andere Pflanze wurde in fast allen Kulturen und Zeiten angebaut. Cannabis und Rauschmittel, das ist uns bekannt, doch Hanf ist an erster Stelle ein wirkungsvolles Heilmittel bei vielen Beschwerden und Krankheiten. Heute ist sie auf ein Niveau einer sanften „Kiffer-Droge“ abgerutscht. Um Hanf in seiner Wirkungsweise als Rohstofflieferant z.B: für Stoffe oder Taue abzugrenzen wird die Bezeichnung Cannabis verwendet.

Der Hopfen, gehört zur gleichen Familie. Das älteste Papier  ist aus Hanf, sowie auch die allererste Gutenberg-Bibel und auch die Amerikanische Unabhängigkeitserklärung...

Weiterlesen

Wach auf!

Wie war dein altes Jahr?

Kannst du es annehmen, mit all seinen Höhenflügen und Niederlagen? Kannst du dem NEUEN JAHR – DEINEM LEBEN – mit offenen Armen begegnen. Es ist gar nicht so einfach, sich seinen herausfordernden Seiten zu stellen. Tun wir dies wach und bewusst, dann bedeutet das für mich, wirklich lebendig  sein. Zu viele Stunden laufen wir wie in Trance durch unseren Alltag und durch das Leben. Zu viel Zeit tappsen und irren wir wie im schlafwandlerischen Schlummer dahin, oder gar wie eine Schlaftablette auf zwei Füßen. Wach auf und öffne deine Augen für das WESENTLICHE. Dehypnose ist Aufwachmedizin in seiner reinsten Form, ein Ankommen im HIER und JETZT. Ich wünsche dir für das NEUE JAHR, dass du dein Leben in seiner bunten Fülle wahrnimmst und in seiner wahren Schönheit genießt...

Weiterlesen

Wie schön, dass es dich gibt!

Heiße Schokolade macht glücklich.

Schön, dass es dich gibt!

Dankbarkeit

Die Positive Psychologie hat seit Jahren Hochkonjunktur. Sie ist Forschung, Wissenschaft und eine psychologische Fachrichtung zugleich. Hier geht es nicht um Probleme oder Leiden, sondern ihr Ziel ist es, dass es allen Menschen (noch) besser gehen möge. Es geht um Entfaltung, Wohlbefinden und Fülle im Leben. Die Tugend der Dankbarkeit ist eine Geisteshaltung mit dem Fokus auf all das Gute in unserem Leben und nicht auf das, was  nicht läuft. Sei dir bewusst, du hast einen freien Willen. Wir  entscheiden, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten. Je mehr wir uns auf das Positive konzentrieren, um so entspannter verbessert sich ganz von allein unsere Stimmung.

Schreiben und dabei Dankbarkeit ausdrücken, entspannt...

Weiterlesen

Worauf wartest Du?

Quelle Pixabay

Das Geheimnis des Lebens liegt in der Gegenwart.

Friede beginnt damit, dass jeder von uns, sich jeden Tag, achtsam  um seinen Körper und seinen Geist kümmert. Thich Nhat Hanh

Bücher über Achtsamkeit zu lesen bringt dich nicht weiter. Du musst es tun. Täglich eine kleine Übung. Täglich ein Schritt. Wozu? Um geerdet, bewusst und gegenwärtig zu sein.

Die Neurobiologie kann uns zeigen, wie erst jetzt alle deine Köperzellen, an deinem Ziel „WIEDER GESUND  WERDEN“ verbunden sind und gemeinsam arbeiten.

bücher

(c) unsplash-syd-wachs

Bücher schenken uns geistiges Wissen, was erst im Tun erfahrbar wird.

Achtsam sein = Lebendig sein = Glücklich sein

Ein Mann wurde einmal gefragt, warum er trotz seiner vielen Beschäftigungen immer so glücklich sein könne.

Er sagte:

„Wenn ich stehe, dann ...

Weiterlesen

Vitamine für die Seele

und Nährstoffe für dein Herz

Öffne dein Herz mit Dankbarkeit! Dann kann deine Lebensenergie wieder frei fließen, was vor allem für alle chronischen Erkrankungen wichtig ist, bei denen ein Reparatur oder  Heilwerdungsprozess ins Stocken geraten ist.

In schwierigen Zeiten oder während langwieriger Erkrankungen ist es gar nicht leicht zu akzeptieren, dass die Umstände eben so sind, wie sie sind, und dabei Vertrauen zu entwickeln, dass es gut ist, wie es ist. Es geht dabei auf keinen Fall um ein blindes Vertrauen. Das wäre eine passive Haltung gegenüber dem Leben. Das wäre das Abwarten auf ein Wunder oder der Glaube, dass irgendwie und irgendwann ein Geist aus der Flasche auftaucht, der das Problem löst...

Weiterlesen

Energie für den Thymus

Das ist der wilde Thymian.

Die uralte, bewährte und erprobte Volksheilkunde lehrt uns:

“ Die nächste Grippe kommt bestimmt, doch nicht zu dem, der Thymian nimmt.“

Thymian schenkt dir Selbstvertrauen.

Obwohl er nur knapp über dem Boden wächst, sind seine Blätter optimal gerüstet, um die Energie der  Sonne einzufangen. Das intensive Altrosa im Juni und das zarte Violett im Juli lockt die Bienen an, die aus ihm einen würzigen Thymianhonig produzieren. „Thyo“ ist ein verwandtes Wort für Atem, Geist, Mut, Kraft und Tapferkeit.

Der Name kommt aus dem griechischen  „thymos“ und bedeutet soviel wie Ausräuchern denn er war ein ebenbürtiger Ersatz für Weihrauch.  Beide  wurden früher gegen Seuchen eingesetzt...

Weiterlesen

UN – sterblichkeit

ginko titel

Der Ginkgo Baum (Ginkgo biloba) ist ein Symbol für Unsterblichkeit, vor allem im Fernen Osten.

Die Ginkgobäume sind Überlebende einer Baumart, die es bereits vor 250 Millionen Jahren gab. Daher gilt der Ginkgobaum als  ein lebendes Fossil. Die unzähligen wissenschaftlichen Untersuchungen belegen die wirkungsvollste psychoaktive Wirksamkeit seiner Blätter.  Viele Menschen können mit der Informationsflut heute geistig nicht Schritt halten oder  vergessen auch immer wieder sich dieser Flut zu entziehen. Das ist die große Chance, psychoaktiver Heilpflanzen, unseren unruhigen Geist darin zu unterstützen leichter abzuschalten.

Viel Spass bei diesem erleuchtenden Gedicht:

Ich armer Tropf, in meinem Kopf, ist´s oft ganz leer, rauscht´s wie das Meer.

Auch pfeift´s im Ohr, wie nie zuv...

Weiterlesen

Dick & rund

quitten

Selbstbewusst reifen die Quitten

im Oktober bis November in ihrem eigenen Tempo heran.

Sie  sind steinhart und doch verströmen sie einen besonderen süßen Duft, der sich wie eine Wolke im Lagerungsraum ausbreitet. Das Apfel- oder Birnenförmige Kernobst kann  bis zu 500 g schwer werden. Der etwas filzige Belag, schützt die Quitte vor äußeren Feinden. So leuchten sie manchmal noch den ganzen Dezember am Strauch. Auch diese Frucht gibt uns ihre Lebenskraft.

Es gibt Schätze, die funkeln und glitzern und es gibt Schätze, die besonders gut für unsere Gesundheit  sind. Die Quitte ist so ein Schatz mit tollen Eigenschaften, die dein Wohlbefinden steigern können. Die Quitte wartet nur darauf, wie die meisten Schätze, endlich von uns gefunden zu werden.

spinnennetz

(c) unsplash-Art-Rhapsodi

Fang d...

Weiterlesen