Schlüsselblume

Schlüsselblume

Primula veris – es bedeutet „Die im Frühjahr zuerst Blühende“.
Die Schlüsselblume ist klein und lieb. Sie scheint sich in Moos und Gras wie hinzukauern.Süß und duftend hängen ihre Blütenköpfchen schräg nach unten, wie kleine Glöckchen.

Wenn du die Freude in dir fühlst, dann weißt du woher ihr Name „Himmelsschlüsselblume“ kommt. Ihr …Weiterlesen

Veilchen

Das Veilchen, eine Wunderblume, die verborgene Schätze anzeigt.
(natürlich ist die Pflanze gemeint und nicht das blau Auge … ein kleiner Spaß des Web-Entwicklers 😀 )

Einer Legende nach ist das Veilchen ein wunderschönes Mädchen, das verzaubert als Veilchen im Verborgenen schläft. Nur alle 10 Jahre, in der Walpurgisnacht,  kann ein ehrenwerter …Weiterlesen

Haselnuss

Hatschiiiiee!

Hat mal bitte jemand ein Taschentuch?
Schnupfen (wässrig)

Wenn die Nase tropft und fließt,

ist das Leben stark vermiest,

und man ist ein armer Tropf,

denn es dröhnt und schmerzt der Kopf.

Ach, ich hab´ nichts mehr zu lachen!

Wer hilft mir, was soll ich machen?

Reichlich trinken, inhalieren

und mit Wick die Brust einschmieren,

Allium cepa Globuli

aus der Homöopathie

stündlich …Weiterlesen

Huflattich

Huflattich (Tussilago farfara)

Eine Pflanze mit zwei Gesichtern?
Der Name  stammt ursprünglich von dem hufähnlichen Umriss der Blätter.

Im „Atlas der Heilpflanzen des Pfarrers Kneipp“ heißt es: Zum Reinigen der Brust und zum Säubern der Lungen ist es sehr ratsam, Lattichtee zu trinken. Engbrüstigkeit und Husten können recht leicht durch diese Pflanze behoben werden. Diese …Weiterlesen