(c)pixabay Josch 13Lilalu /violett/rot/blau/weiß/grün  und schwupps bist du in  deiner Mitte.

Li steht für Liebe + Selbstliebe, La steht für Lachen + Lebensfreude, Lu steht für Lust + Lebenslust.

Die  Passionsblume Passiflora incarnata gibt dir das sehr gerne.

 

Sie verdankt ihren Namen einem spanischen Missionar. Er sah in dem etwas bizarr anmutenden Muster der Passiflorablüte einen Hinweis auf das Martyrium Christi. Der Strahlenkranz symbolisierte im Denken des Missionars die Dornenkrone Jesus. Daher wird diese Heilpflanze vor allem in Spanien als fast heilig verehrt.  Die Ureinwohner Amerikas nutzen sie seit vielen Jahrhunderten als Heilpflanze. Bei uns wird sie erst seit ca. 60 Jahren als Heilkraut verwendet. Was natürlich für unsere Kinder auch schon sehr lang ist.

Sie wird als Pflanze der Mitte bezeichnet. Ihre anregende und gleichzeitig beruhigende Wirkung ist einmalig unter den Heilpflanzen. Dadurch hat sie sich eine Sonderstellung verdient. In Spanien und Italien wird sie heute zur Arzneimittelgewinnung kultiviert. Bei uns ist sie eine hübsche Zierpflanze. Das Maracujaobst gehört zu ihrer Verwandtschaft. Zu ihrer Familie gehören mehrere hundert Arten mit den unterschiedlichsten Farbkombinationen.

Ihre Hauptwirkstoffe sind Alkaloide und Flavonoide, die für die erwünschten psychischen Effekte sorgen.

 

(c) pixabay Free-PhotosHierbei kann sie helfen:

Angstzustände, Depressionen, Migräne, innere Unruhe, wenn du dich kraftlos und abgeschlagen fühlst, wenn du mit deiner Reizbarkeit überall aneckst, wenn du unter Stimmungsschwankungen leidest und auch wenn dich Albträume plagen.

Sie wirkt Krampflösend und hilft bei Wechseljahrbeschwerden und beruhigt bei starkem Juckreiz.

(c) pixabay Free-Photos

Passionsblumentee hat seinen eigenen Rhythmus. Du kannst den Passionsblumentee  am besten am späten Nachmittag oder ca. 3 Stunden vor dem Schlafengehen trinken.  Er wirkt zuerst anregend, dann stimmungsaufhellend und danach jedoch beruhigend. Die Passionsblume vertieft den Schlaf und ermöglicht intensiver zu träumen. Das Gehirn kann von Problemen und Sorgen loslassen und sich wieder erholen. Wir Menschen fühlen uns dadurch psychisch belastbarer. In der Fachsprache bezeichnet man dies als Psychohygiene.

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass schlechte und traumarme Schläfer den größten Nutzen von den Passionsblumenpräparaten haben. Patienten die ansonsten berichten, dass sie sich nach 8 – 10 Stunden Schlaf immer noch abgeschlagen und wie gerädert fühlen, berichten voller Glück und Freude, sowie Erleichterung über eine Änderung in ihrem Leben.

Daher ist die Passionsblume in besonderen Krisenzeiten, wie eine schwere Erkrankung oder bedrohliche Situationen, eine Hilfe und Stütze. Denk an sie und empfehle sie weiter.

 

In Reimform läßt sich so manche Heilpflanze besser merken.

Wie du bereits weißt, hat Marianne Porsche Rohrer auch hier ein gut einprägsames Gedicht verfasst.

Passionsblume – Passiflora incarnata

Die zarte Psyche von Frau Nora verlangte stark nach Passiflora, wenn sie migränlich – depressiv seit läng´rer Zeit nachts kaum noch schlief.

Doch wollte sie ihr Seelenleben nicht gern in fremde Hände geben. Sie scheut psychiatrische Behandlung und glaubt an ihre eig´ne Wandlung.

Mit Passiflora ist gelungen, worum sie lange hat gerungen. Sie fühlt sich ausgeglichen und  frei. Die Psyche ist ihr nun einerlei.

Von Frau Marianne Porsche-Rohrer Mit Malventee am Kanapee

 

Die Passionsblume teilt mit Baldrian und Melisse die beruhigende Wirkung, mit Rosmarin den anregenden und mit Weißdorn den blutdruckstabilisierenden Effekt. Sie hat auch eine euphorisierende Wirkung, wie Rauschmittel doch ohne Suchtpotential. Man kann sie gut mit anderen Heilpflanzen mischen die ebenfalls positiv auf die Psyche wirken. Ihre Wirkstoffe sind schlecht wasserlöslich, daher ist der Tee nur sehr mild wirksam. Am besten hilft die Passionsblume als Tinktur oder Extrakt, also als ein alkoholischer Auszug.

 

(c)pixabay KRiemer(c)pixabay KRiemer

 

Erst kürzlich ist wieder eine neue Studie veröffentlicht worden, in der die Passionsblume mit Weißdorn kombiniert vor allem bei älteren Menschen zu einer deutlichen körperlichen Steigerung der Leistungsfähigkeit bewiesen werden konnte.

In der Apotheke gibt es unterschiedliche Präparate in dieser Kombination mit Weißdorn. Die Indikation ist hier vor allem: Nervenschwäche, Unruhezustände, nervöse Magen- und Darmbeschwerden, Herzjagen, Herzklopfen und Herz- und Kreislaufschwäche.

Passionsblume gemischt mit Goldmohn, Hopfen, Lavendel oder Melisse hilft bei Schlafstörungen aller Art. Der Goldmohn ist eine gelbblühende Mohnpflanze mit dem Beinamen Schlafmützchen.

Passionsblume gemischt mit Johanniskraut hilft bei immer wiederkehrender Melancholie und Traurigkeit oder Weinerlichkeit. Man könnte sagen die Vorstufe zu einer Depression kann aufgehalten werden.

Wie jeder weiß, gehört das Burnout-Syndrom zum Formenkreis einer Depression dazu. Auf den ersten Blick sind es sehr erfolgreiche und nach außen hin sorgenfreie Menschen. Sie fühlen sich leer, haben wichtige Perspektiven ihres Lebens verloren und fühlen sich in ihrer Mitte ausgebrannt.

Die Passionsblume hilft besser zu schlafen, innerlich ruhiger zu werden und  sich zu entspannen. Dadurch wird es leichter wieder mehr Klarheit im Geist  und Licht in den dunklen Phasen des Lebens zuzulassen.

 

(c)pixabay 2204574(c)pixabay 2204574

Darum ist die Passionsblume eine Heilpflanze der Mitte.

 

Sobald du dich entspannst und verbunden bist mit dir selbst, kannst du viel leichter in eine innere Distanz gehen zu deinem Alltag und den Geschehnissen die problematisch sind.

Vielleicht kannst du erkennen, wie sich dir gerade jetzt eine Möglichkeit bietet freundlich und liebevoll zu dir selbst zu sein. Wenn du dich und deine Rolle in diesem Leben betrachtest, kann sich ganz von selbst eine Gelegenheit zeigen, dich selbst fürsorglich zu umsorgen. Es geht um dich und um deine Mitte.

Manchmal scheint eine Krise die nächste abzulösen und du baust Blockaden und Mauern auf. Dein Widerstand gegen das „was IST“ raubt dir noch mal viel Energie. Sobald du „JA“ sagst zu dem was dein Verstand nicht will, „JA“ so ist es nun mal jetzt gerade eben, kann deine Energie wieder frei fließen. Durch das „JA“ zu dir selbst lösen sich die Schranken auf und dein Geist darf wieder kreativ sein.

Wenn du eine chronische Erkrankung hast, wie Krebs oder etwas anderes dann fang damit an dir selbst etwas Gutes zu tun. Deine Seele wartet nur darauf. Also statt Wut und Zorn und Ablehnung die zur Energieverlust führt, zeige dir selbst, wie sehr du dich liebst.

Was fällt dir ein, welche Ideen hast du?

Dich selbst zu lieben bedeutet, dass du dich so akzeptierst, wie du „JETZT“  bist.

Das ist ein Prozess, das muss man üben, manchmal ein ganzes Leben lang.

 

Wahrscheinlich bist du hier auf dieser Seite gelandet, weil du mit etwas Wichtigem in deinem Leben unzufrieden bist.

In diesem Blog geht es vor allem um persönliche Veränderungen. Das ist sehr viel anstrengender als anderen die Schuld dafür zu geben, dass etwas in deinem Leben nicht so rund läuft. Doch letztlich ist das doch der bessere Weg.

Du kannst einen anderen Menschen nicht ändern, nur dich selbst, daran sollten wir uns immer gegenseitig erinnern.

Du kannst deine Wahrnehmung ändern, dein Urteilen, deine Einstellung zum Leben und dein Verhalten. Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir betrachten die Dinge durch eine Brille, die gefärbt ist mit den Erfahrungen aus unserer Vergangenheit.  Wir sehen die Dinge, die Welt, so wie wir sind.

Sicherlich wirst du unter den vielen Beiträgen fündig, um wieder gelassener, freudvoller, klarer und bewusster zu leben. Viel Spaß beim Stöbern, auch im Archiv.

Doch Vorsicht: Dankbarkeit, Fürsorge, Liebe, Lebens-Freude und Mitgefühl können dein Herz berühren, die Augen öffnen, Widerstände lösen und den Fluss des Lebens wieder voranbringen.

 

(c)pixabay Master Tux

In meiner Gruppenarbeit  „Achtsamkeit und Selbstmitgefühl“  schließen wir einen Vertrag mit uns selbst.

Wenn du magst wähle auch diese Worte:

„Ich werde mich selbst achten, wertschätzen, akzeptieren, lieben in guten und schlechten Zeiten, mich selbst fürsorglich unterstützen als die/der ich bin „JETZT“.

(c)pixabay Master Tux

Und schwupps bin ich in der Gegenwart angelangt. Heilung geschieht grundsätzlich im „JETZT“. Die Vergangenheit ist vorbei und die Zukunft liegt vor dir. Erinnere dich an all das Gute, was du erfahren hast, das hilft. Mach die Zukunft zu deinem Freund, indem du sie dir so ausmalst wie du es dir wünscht. Dann nimm dich so an, mit all dem was „JETZT“ gerade ist.

Du darfst Fehler machen. Dafür bist du hier auf diesem Lernplaneten. Wenn es dir ein Bedürfnis ist dich zu entschuldigen, für was auch immer, dann tu dies ehrlich und von Herzen. Das ist wahre Größe.

 

Dich selbst zu lieben bedeutet, loslassen von all dem was dich daran hindert.

Dazu gehört das Gefühl nicht zu genügen, irgendwelche Schuldgefühle oder Angst. Angst ist grundsätzlich das Gegenteil von Liebe.

 

In deinem Herzen bist du ein wunderschöner einzigartiger Kristall der sein Licht aussendet. Wertschätze deine Einzigartigkeit und erkenne, dass der Weg, den du gewählt hast, keinem anderen gleicht.

Folge deiner eigenen Führung. Vergleiche dich nicht mit anderen. Wenn du eine schwere Entscheidung treffen musst, hinsichtlich deiner Gesundheit, dann frage dich: Entspricht das meinem Wesen, entspricht das meinen Werten, fühle ich mich wohl dabei? Lass dir niemals diese Entscheidung abnehmen.

Alle meine Krebspatienten, die ihren Weg nicht „Fremdbestimmt“ sondern „Selbstbestimmt“ gehen – finden ihren eigenen Heilungsweg.

Erhebe niemanden zu einer (mediz.) Autorität und glaube keinem Guru. Es geht grundsätzlich bei jeder Therapie um Hilfe zur Selbsthilfe. Die Schulmedizin heute glaubt immer noch an ihre Vormachtstellung. Ich meine damit nicht den einzelnen Menschen sondern die Institution.

 

Sich selbst zu lieben bedeutet, du lässt so eine Art von Beziehung los, die dich bevormundet und dich deiner Kompetenz und Macht beraubt.

Du bist ein mündiger Patient, du bist kompetent und machtvoll.

 

(c)pixabay Hans(c)pixabay Hans   ♥    Goldmohn

 

Sich selbst zu lieben bedeutet, du entscheidest, du nimmst dir die Freiheit und gewinnst dadurch deine Kontrolle zurück, über dein Leben.

Das gibt dir Sicherheit.

Du schaffst dadurch eine Vertrauensbasis in dir selbst. Das schenkt dir Ruhe und Klarheit. Wenn du Klarheit meidest dann wählst du Leiden.

Entscheide dich neu: Klarheit oder Leiden.

 

Sich selbst zu lieben bedeutet, dir selbst mit Mitgefühl zu begegnen.

 

Dadurch hilfst du anderen Menschen ebenfalls ihr wahres Wesen zu enthüllen. Und auch sie fühlen sich dadurch kraftvoll und vom Leben getragen. Verurteile niemanden, nur weil er anderer Meinung ist. Atme tief und lang aus und respektiere die Meinung anderer. Wenn du andere verurteilst und ablehnst, dann führt dies meist zu einem inneren Dialog. Dieser innere Dialog wird dann häufig begleitet von ungesunder und destruktiver  Selbstkritik.

Das Ego liebt solche Egospielchen, dann bist du mal das Opfer oder der Angreifer oder Täter in einer Person. Das kostet dich nur Energie, die du zum Gesundwerden brauchst. Wenn das Ego sich Feindbilder erschafft, dann funktioniert das wie im Kino, du sendest diese Negativ/Bilder aus und früher oder später kehren sie in irgendeiner Form zu dir zurück.

Wenn du gerade eine schwere Krise wie eine Krebserkrankung zu meistern hast, dann versuche die Meinung anderer zu akzeptieren, kritisiere nicht und mach niemand schlecht. Nimm die Andersartigkeit, die Meinung des anderen an. Lächle freundlich, lege eine Hand auf dein Herz und bleib ganz bei dir. Du wirst bemerken wie immer mehr Menschen dir mit Wärme und Zuneigung begegnen, dir Respekt und Wertschätzung schenken.

 

Selbstliebe ist auch daran zu erkennen, dass jedes Lächeln was du aussendest wieder zu dir zurückkehrt. Manchmal ist das nicht der gleiche Mensch, doch aber gewiss ein Mensch oder auch ein Haustier.

Selbstliebe bedeutet auch darauf zu achten, was du dir selbst über die Welt erzählst.

Ändere deine Erwartungen und du erlebst eine ganz andere Welt.

 

Selbstliebe gibt dir die Fähigkeit zu vergeben.

 

Welche alten Geschichten klammerst du? Wo nährst du Wut und Zorn. Welche alten Verletzungen haften an dir. Dadurch wirst du selbst deiner Kraft und Energie beraubt. Es schadet nur dir selbst. Was du mit dir herumträgst, das wirkt wie ein Magnet für ähnliches. Vergebung reinigt und heilt.

 

Selbstliebe ist Demut vor dem Leben.

 

Demut kommt aus dem Herzen und niemals aus dem Verstand.

Das Herz signalisiert Offenheit und Hingabe. Du bist auf Empfang und hörst die Antwort, auch die Antwort für eine Richtung, wie du wieder gesund werden kannst.

 

(c)pixabayArcaion(c)pixabayArcaion     ♥      Weißdorn

 

Ein Mensch der sich selbst liebt zeigt sein Selbstvertrauen durch Demut,

 

kann vergeben, nimmt Rücksicht auf andere Menschen und behandelt andere respektvoll und wertschätzend. Ein Mensch der andere herabsetzt und respektlos behandelt liebt sich nicht selbst. Reagiere nicht, gehe deinen Weg und sei dir gewiss, je tiefer das Vertrauen, das Mitgefühl, die Liebe zu dir selbst ist umso mehr Heilkraft steht dir zur Verfügung, die nicht versiegt, sondern sich vermehrt, ganz von selbst.

Ich glaube, dass die eigentliche Herausforderung der Selbstliebe darin besteht zu handeln und sich gegenüber anderen zu behaupten und sich trotzdem, trotz allem und erst recht, sich seinen Himmel hier auf der Erde zu schaffen.

Selbstliebe entsteht erst, wenn du sie nicht nur ausstrahlst sondern auch Liebe empfangen kannst. Wenn du jemandem mit Liebe begegnest und diese Person kann deine Liebe nicht annehmen, wo soll sie dann hinfließen? Doch wenn du Liebe annehmen kannst, dann ist das eine großartige Dienstleistung, denn wo soll dieser Mensch denn mit seiner ganzen Liebe hin?

 

Es ist ein riesengroßes Geschenk was du einem anderen Menschen machen kannst, indem du dich seiner Liebe öffnest.

 

In egal welcher Beziehung, wenn du nur die Hälfte annimmst als was der andere dir gibt, wird im Laufe der Zeit die Liebe immer kleiner und geringer. Wenn du dir mehr Liebe in deinem Leben wünscht, musst du auch bereit sein Freundschaft, Hilfe, Unterstützung, Liebe, Gaben des Herzens anzunehmen.

Bis ich all diese Erkenntnisse gewonnen habe, hat es auch eine Zeit gedauert. Bleib im Prozess und erlaube dir auch durch meine Erfahrung, die ich hier mit dir teile friedlich und heilsam zu wachsen.

 

Liebe ist die größte Heilkraft im Universum.

Und sie beginnt bei dir selbst.

 

Wenn du deine Selbstliebe stärken möchtest dann nutze kostbare freie Augenblicke des Tages um dich auf heilende und stärkende Eigenschaften und Fähigkeiten zu konzentrieren. Z.B.: Geduld, Gelassenheit, Demut, Respekt, Frieden, Harmonie, Freude, Wertschätzung, Dankbarkeit, Freiheit, Fülle im Leben, deine Stärken, deine Würde, Mitgefühl, Gesundheit, dein Wille, Güte, Weisheit, Licht, freundliche Gedanken, Kreativität (welche auch immer) und natürlich Liebe.

Wenn du den Fokus deiner Aufmerksamkeit auf diese Eigenschaften richtest, dann stärkst du sie. Allmählich wirst du dich mit ihnen identifizieren und aussenden. Was du auf diese Weise aussendest kommt 1000 fach und mehr zu dir zurück.

 

(c)pixabayPezibear anemones

 (c)pixabayPezibear

 

Selbstliebe bedeutet vor allem dich selbst zu achten.

 

Selbstliebe bedeutet dieses MEHR VON DEINEM SELBST in deinem INNEREN und auch ein höheres Ziel anzustreben. Was wäre das für dich? Wenn du dich selbst respektierst und wertschätzt, wirst du seltener JA sagen, wenn du NEIN  meinst. Aus Respekt dir selbst gegenüber wirst du leichter NEIN sagen, wenn du NEIN meinst.

Wie oft vergewaltigst du deine eigene Seele und tust etwas obwohl sich dein Herzzentrum anspannt, der Bauch krampft und du einen unangenehmen Druck spürst. Dann sind für dich die Gefühle anderer Menschen wichtiger als deine eigenen. Dieses Thema taucht in meinen vergangenen Blog-Beiträgen öfters auf.

Das bewirkt eine INNERE ENERGIEBLOCKADE, die du in einer Krise wie Krebs oder eine andere schwere Erkrankung oder Gesundungsphase gar nicht gebrauchen kannst. Das ist kontraproduktiv. Dann steuere dagegen, entscheide dich um und folge dem Rat deiner Seele. Ärger, Wut, Zorn, Groll oder eine erhöhte Verletzlichkeit sind Energieblockaden. Löse sie so rasch wie möglich auf, damit die Heilenergie wieder frei fließen kann, frei von jeglichem Widerstand.

 

Selbstliebe befreit, heilt und stärkt deine Selbstheilungskräfte.

Selbstheilungskräfte lassen deinen Körper heilen.

 

Die Psychoneuroimmunologie ist eine Revolution der modernen Medizin, ganz wissenschaftlich betrachtet erklärt und beweist sie uraltes Wissen. Selbstheilungskräfte lassen gerissene Bänder heilen, ob an Knie oder Knöchel, Verklebungen in den Faszien lösen sich auf, Neurodermitis heilt, denn entspannte, gesunde Zellen geben entspannte, gesunde Informationen weiter.

 

Wir können unser biologisches Schicksal durch die Art wie wir mit uns selbst umgehen beeinflussen. Du aktivierst deinen Inneren Arzt wenn du nicht auf das Minus und nicht auf körperliche  Defekte blickst, sondern auf die stimmige Balance von Körper + Geist + Seele.

 

Nimm dein großartiges Potential zur Selbstheilung ernst.

 

Vetraue dir selbst und vertraue dem GROSSEN GANZEN. Alles was mit dir zu tun hat, ergibt auch einen Sinn. Daher ist der Glaube an eine höhere Macht oder das Innere Wissen darüber extrem heilsam.

Selbstliebe entwickelt und strömt aus deinem Herzen, wenn du freundlich, sanft und bedingungslos, liebevoll handelst und wirkst. Jeder von uns hat einen autoagressiven Anteil in sich. Wenn du dies bemerkst, dann sei auch zu diesem Teil freundlich aber bestimmt. Erlaube diesem Teil in dir nicht alle anderen zu kontrollieren. So ein innerer Kritiker oder Antreiber liebt es dich schlecht zu machen und runterzuziehen.

Mach dir bewusst, dass solch eine innere Stimme gerade in dir aktiv ist und kehre Kraft deines Willens zu deiner Herzensverbindung zurück. Dann bist du wieder im heilsamen Seelenfluss. So kannst du die Liebe zu dir selbst unterstützen.

Lenke stets deine Aufmerksamkeit auf das was du in Wahrheit wirklich willst. Dein Körper spiegelt es dir mit Entspannung und Wohlbefinden.

Wenn du deinem Atem erlaubst frei von jeglichem Widerstand zu fließen bist du verbunden. Körper, Geist und Seele sind verbunden. Du bist im Fluss und frei. Diese Verbindung erschafft unbegrenzte Möglichkeiten der Heilung.

Dein Geist überwindet Hürden.

Heilung geschieht!

 

(c)pixabay Wikimedialmages(c)pixabay Wikimedialmages     ♥      Johanniskraut

 

Nutze die Kraft der Verbindung um im Fluss zu sein. Du schwimmst mit der Strömung, die dich deinem höheren Ziel immer näher bringt. Bleib mittig in deinem Lebensfluss.

 

Daher ist Selbstliebe praktizieren  und zu stärken!!!!,  Voraussetzung für deinen Gesundungspfad und Heilungsweg.

 

Achtung: Bitte, nimm dich selbst nicht so ernst. Wann hast du das letzte Mal so richtig gelacht, bis dir der Bauch weh getan hat? Beobachte dich selbst. Wie oft hältst du an einer Weltuntergangsstimmung fest und drückst diese Stimmung über deine Mimik und Körperhaltung aus? Für mich ist Lachen und Humor eine Gabe die du entwickeln und stärken kannst. Jeder kann das auf seine Weise.

 

Humor ist die Himmelstür zur Selbstliebe.

 

Versuche immer wieder mal in Distanz zu deinen Schwierigkeiten und Problemen zu gehen. Mögest du dir die Fähigkeit zu lachen bewahren. Mögest du anderen Menschen ein Lächeln schenken. Mögest du eine für dich richtige Perspektive finden. Menschen die ihre Selbstliebe tief verwurzelt und weit entwickelt haben, verströmen eine friedliche und gleichzeitig humorvolle Atmosphäre.

Sie haben ihre kindliche Neugier, Unbefangenheit und die leichte Freude am Spielen gerettet sowie am Leben erhalten. Sie lachen häufig ohne Grund, sind spontan, unbeschwert, zuversichtlich und fröhlich. Das ist ansteckend. Jeder fühlt sich in ihrer Nähe wohl.

Vielleicht kannst du nach diesem Beitrag die Menschen in deiner Nähe anderes betrachten, freundlich, liebevoll, ohne Kritik und frei von Urteil, nur hinschauen und  empathisch, verbunden bleiben.  Einfach ganz bei dir bleiben, verbunden mit dir selbst, in Kontakt mit dir und mit offenem Herzen. Denk an etwas wofür du dankbar bist. Fühl dieses gute Gefühl und sende Mitgefühl.

Dann freu dich und fühl dieses gute Gefühl ein Zauberer zu sein.

 

Ich verrat dir ein Geheimnis.

Bist du bereit?

Das Leben ist ein Wunder und du selbst bist ein Zauberer.

 

Lieber Leser, Interessierte, Freund oder Patient. Möge ich durch diese Zeilen etwas dazu beitragen, deinen Heilungsweg leichter und angenehmer zu gestalten. Das wünsche ich mir für dich.

Mein innerer Auftrag ist, dich an deine Selbstverantwortung und Selbstfürsorge zu erinnern.

 

(c)pixabay Efraimstochter(c)pixabay Efraimstochter   ♥   Pferde dösen in der Sommerhitze 

 

Sommersonnenmeditation

Die Pferde machen es uns vor. Sie scheinen in sich selbst versunken. Eine gesunde Leere die sich allmählich füllen kann im eigenen Herzrhythmus. Wieder gefüllt, wird sie zur Quelle unseres Lebens.

 

„Aus der Stille wächst die Kraft.“

Wir alle kennen das Sprüchlein.

Ein kleines, ehrliches Danke zu dir selbst und alles ist wieder gut.

Ich bin ich und du bist du.

Ich achte mich und ich achte dich.

Danke

Sylvia Weigl

 

Wie immer meine Gesundheitstipps

Noch etwas in eigener Sache:

Als Sie alle vor ein paar Tagen ein paar wirre englische E-Mails von Sylvia erhalten haben, war das leider meine Schuld. Ich war der Übeltäter, der die Datenbank vom Webserver zu sehr gekitzelt hat, dass sie reichlich E-Mails an Sylvias Leser gesendet hat.

Ich bitte das zu Entschuldigen.


Neu:

Du möchtest keinen meiner Beiträge mehr verpassen? Kein Problem, gebe einfach auf der rechten Seite unter „Verpasse keinen Beitrag mehr“ deine E-Mail Adresse ein, bestätige einfach die Bestätigungsmail, die in Deinem Mailpostfach erscheint und Du bekommst alle 14 Tage, jeweils am Freitag eine automatisierte Mail dass es einen neuen Beitrag von mir gibt. Dieser Service ist natürlich kostenlos, freihaus und kann jeder Zeit gekündigt werden. Das ist kein kostenpflichtiges Abo oder sonst etwas, was Geld kostet. Melde Dich einfach an, denn ich helfe gern! Bitte sehe in deinen Spam Ordner, falls du keine Bestätigungsmail erhältst. Uhrzeit:  ab 14 Uhr

Ich liebe einen persönlichen Blog und habe nun in knapp zwei Jahren über 145 Artikel geschrieben. Ich möchte etwas dazu beitragen, dass wir, dass du bewusster lebst. Ich bevorzuge Infos mit Tiefgang und keine schnellen Tipps. Ich schreibe für Menschen, die  mehr als 140 Zeichen lesen wollen und es macht mich glücklich.